PASSAVIA gewinnt den Bayerischen Printpreis 2018 in der Kategorie „Druck“

THE WINNER IS …

Nach den Seriensiegen bei den Druck- und Medienawards in Berlin von 2013 bis 2017 gewinnt PASSAVIA 2018 nun die „Nike“ in Schloss Nymphenburg in München.

Der Bayerische Printpreis ist einer von vier Medienpreisen, die jährlich von der Bayerischen Staatsregierung verliehen werden. Im Rahmen der diesjährigen Preisverleihung am 24. Oktober im Nymphenburger Schloss in München, durfte das PASSAVIA-Team um Geschäftsführer Dominik Metzler die aus Porzellan gefertigte „Nike“ durch Staatsminister Georg Eisenreich in Vertretung des Ministerpräsidenten Dr. Markus Söder entgegennehmen.

Verliehen wurde der Preis für das Fotobuch „Dimensioning Photography“ von Hubertus Hamm. Die Jury wie auch Laudator Knut Maierhofer würdigten die PASSAVIA für den „harmonischen Einsatz eines außergewöhnlichen Mix aus Papieren und Effekten, bis ins letzte Detail in sich stimmig, hochgradig funktional, gleichzeitig ästhetisch, emotionsauslösend und überraschend.“ Des weiteren zeige das Fotobuch „auf herausragende Weise die Leistungsfähigkeit des modernen, innovativen Druck.“

Dominik Metzler, der Geschäftsführer der PASSAVIA hierzu: „Es ist uns eine Ehre, zu den Preisträgern des Bayersichen Printpreises, einer in seiner Form bundesweit einzigartigen Auszeichnung, zu gehören. Gleichzeitig ist es uns ein Ansporn, sowohl unsere Kunden als auch fachkundige Juroren auch zukünftig mit erstklassigen Druckerzeugnissen zu begeistern!“


PRÄMIERT FÜR DAS FOTOBUCH "DIMENSIONING PHOTOGRAPHY"


Das Fotobuch "Dimensioning Photography" von Hubertus Hamm ist eine außergewöhnliche druck- und verarbeitungstechnische Herausforderung.

Druck mit hochpigmentierten Farben auf drei verschiedenen Papieren im Inhalt. Verwendung von drei verschiedenen Lacken, die genau auf die gewählte Papiersorte und dem gewünschten optischen und haptischen Effekt abgestimmt wurden. Die Papierwechsel von hochglänzend auf Naturpapier matt, verbunden mit anspruchsvollen Fotografien, stellen eine Palette an Varianten im Druck dar, die nur ganz selten in einem Buch gleichzeitig vorkommen. Diese Kombination der Wechsel verleiht dem Buch einen einzigartigen Charakter.

Die buchbinderische Verarbeitung ist technisch äußerst schwierig. Mit einem zweimaligen Beschneiden des Buchblocks und dem Einkleben der verkürzten 4-Seiter stellt sie höchste Ansprüche an Genauigkeit und Qualität. Die verkürzten Seiten sind per Hand eingeklebt und verzeihen keine Ungenauigkeit. Um die notwendige Genauigkeit gewährleisten zu können, wurde ein 5 mm doppelseitiges Klebeband verwendet. Die Seiten wurden nach dem Fadenheften und dem ersten Beschneiden des Buchblocks passgenau jeweils im Bund mit Hand eingeklebt. Anschließend wurde ein zweites Mal beschnitten. Die verkürzten Seiten verleihen dem Fotobuch ein außergewöhnliches Erscheinungsbild.

Beim Einband wurde eine Blindprägung mit höchstem Druck ausgeführt. Maximale Tiefe war die Vorgabe – sowohl die optische als auch die haptische Wirkung sprechen für sich.


ÜBER HUBERTUS HAMM

Der Fotograf Hubertus Hamm wurde 1950 in Werdohl geboren. Nach seinem Studium an der Bayerischen Staatslehranstalt für Fotografie von 1970 bis 1973 arbeitete er zunächst als Assistent bei Jan Keetman, bevor er sich selbst einen Namen als anerkannter Werbefotograf machte und Kampagnen für bedeutende Kunden wie Prada, Coca Cola, Lufthansa und viele weitere realisierte. Seit 2012 liegt sein Fokus auf Kunst- und Ausstellungsprojekten.

Inspiriert von dem Vorgehen, komplexe Probleme durch das Hinzufügen neuer Dimensionen erfassbar zu machen, möchte er die Grenzen fotografischer Repräsentationsmöglichkeiten über den Moment der Ablichtung und die Zweidimensionalität hinaus beeinflussen.

Die Publikation fasst eine Gruppe von Werken und Werkgruppen zusammen, in denen Hubertus Hamm diese Position aus seinem über 40-jährigen Schaffen und Experimentieren in der Fotografie herausarbeitet und präzisiert. Es sind die jüngsten Arbeiten des Künstlers und Fotografen. Werke, die in ihrer konzeptionellen Ausrichtung und technischen Realisation ebenso spielerische wie nachdrückliche Untersuchungen der Materialität und Dimensionalität von fotografischer Darstellung sind. Das Buch selbst ist Bestandsaufnahme sowie Diskursangebot!

Das Buch „Dimensioning Photography“ mit 276 Seiten und 130 Bildern beinhaltet Texte von Andreas Beitin, Helmut Friedel, Alexandra Grimmer, Benjamin Tillig, Tilman Treusch und Björn Vedder.

Es stand auf der Liste ‚Shortlisted Deutscher Fotobuchpreis 2018‘.

Markus Mitterer zum Andruck bei der PASSAVIA

Der Kitzbühler Fotograf Markus Mitterer besucht uns zum Andruck seines neuen Bildbands. Das Ergebnis auf der Heidelberg Speedmaster XL 162-5L begeistert ihn sichtlich!

Infos zum Projekt: Markus Mitterer „Bildband Kitzbühel“
Format: 300 x 300 mm
Umfang: 8 Seiten Schutzumschlag englisch / 288 Seiten Inhalt deutsch / 288 Seiten Inhalt englisch
Papier: Schutzumschlag – Maxigloss 200 g/m² / Inhalt – Profisilk 170 g/m²
Auflage: 4.500 Exemplare deutsch / 500 Exemplare englisch
Fotocredits: © Markus Mitterer

PASSAVIA feiert 130-jähriges Jubiläum

PASSAVIA feiert 130-jähriges Jubiläum mit Blick auf eine aussichtsreiche Zukunft!

„Mehr als die Vergangenheit interessiert mich die Zukunft, denn in ihr gedenke ich zu leben.“ Dieses Zitat von Albert Einstein stellte Dominik Metzler, Geschäftsführer der PASSAVIA Druckservice GmbH & Co. KG aus Passau, der Feier zum 130-jährigen Firmenbestehen als Motto voran.

Denn trotz einer bewegten Firmengeschichte mit vielen Höhen aber auch branchenbedingten Hindernissen in der Vergangenheit, ist sein Fokus klar auf die Zukunft gerichtet. Diese beschreitet die mit zahlreichen Kunst- und Buchdruckpreisen prämierte und für ihre Premium-Bildbände weltweit bekannte Druckerei, mit beachtlichen Investitionen in den Maschinenpark. So konnte pünktlich zum Firmenjubiläum am 2. Mai die neue Druckmaschine ihre Arbeit aufnehmen. Mit einem imposanten Ausmaß von 30 Metern Länge und 174 Tonnen Gewicht nimmt die neue Heidelberg XL 162-5L den dominierenden Platz in der Druckerei ein.

Trotz ihres weltweiten Renommees als Produzent bester Premium-Bildbände sieht Dominik Metzler die PASSAVIA weiterhin als „Druckerei dahoam“, festverwurzelt im niederbayerischen Passau. Gegründet 1888 im Herzen der Passauer Altstadt, beschäftigt die Traditionsdruckerei als verlässlicher Arbeitgeber aktuell 65 festangestellte Mitarbeiter, darunter 7 Auszubildende. Das wissen auch die 130 Gäste der Jubiläumsfeier Ende Juni zu würdigen, wie auch eine Riege von Ehrengästen, die mit ihren Grußworten ihre Glückwünsche überbrachten: der Passauer Oberbürgermeister Jürgen Dupper, Landrat Franz Meyer, Hauptgeschäftsführer des Verbands Druck und Medien Bayern Holger Busch, IHK-Hauptgeschäftsführer Alexander Schreiner, der Geschäftsführer von Heidelberger Druck Deutschland und Head of Heidelberg Central Europe Andreas Lang, Pater Mirko Legawiec OSPPE, welcher die neue Druckmaschine mit Gottes Segen bedachte, sowie Tomáš Kramář, Group Managing Director der Euro-Druckservice-Gruppe.

 

Neue Druckmaschine Heidelberg Speedmaster XL 162-5L geht in Druck

Die Heidelberger Speedmaster XL 162 mit 5-Farben plus Lack ist Anfang Mai 2018 in die Produktion gestartet. Mit der neuen Heidelberger Druckmaschine im 7B-Format sind wir im Großformatdruck noch flexibler und können unseren Kunden zukünftig eine noch größere Bandbreite an Druck und Veredelung anbieten. Die Investition in das 7B-Format ist gerade für den Geschäftsbereich „Lohndruck für Packaging“ ein wichtiger Schritt, um die gräßer werdenden Formate unserer Kunden abbilden zu können.

Die XL 162-5L druckt Grammaturen bis 800g/m2 bei einer Maschinengeschwindigkeit von bis zu 15.000 Bogen pro Stunde. Die Maschine wird mit einem migrationsarmen Druckfarbensystem betrieben für konforme Lebensmittelverpackungen. Durch das Farbregel- und Messsystem „Inpress Control“ kann eine hohe Farbstabilität über die ganze Auflage garantiert werden.

DRUCK & MEDIEN AWARDS – SERIENSIEGER!

Die PASSAVIA holte 2017 zum fünften Mal infolge den Sieg bei den begehrten „Druck & Medien Awards“. Diese gelten als die renommierteste Auszeichnung der deutschen Druckindustrie. Bereits in den Jahren 2013 bis 2015 konnten wir uns den ersten Platz in der Kategorie „Kunstdrucker des Jahres“ sichern. Im darauffolgenden Jahr erhielten wir zum ersten Mal den Preis des „Bücherdrucker des Jahres“.

Zitat der Jury: „...Kunst- und Fachbücher sind das Metier von PASSAVIA Druckservice. Vor allem für die hohe Qualität ihrer großformatigen Farbdrucke ist das Unternehmen aus Niederbayern berühmt.“

Wir freuen uns über die fachkundige Bestätigung und setzen auch in Zukunft alles daran, nicht nur die Jury des Druck & Medien Awards sondern auch unsere Kunden weiterhin mit beeindruckenden Ergebnissen zu überzeugen!